Arbeitsgruppen

Arbeitsgruppe ICT und Medien

Die Steuergruppe des Projekts Lehrplan 21 hat zur Klärung der konzeptionellen Fragen, die über die Lehrplan-Perspektive hinausgehen, eine neue Arbeitsgruppe eingesetzt. Sie hat den Auftrag bis Sommer 2014, den vorliegenden Entwurfs des Lehrplans ICT und Medien auf fehlende Inhalte sowie in Bezug auf die Gewichtung und auf die Strukturierung der Inhalte zu überprüfen. Dabei berücksichtigt sie die Ergebnisse der Konsultation. Sie soll klären, welche Kompetenzen sinnvollerweise integriert in andere Fachbereiche erworben werden und für welche Kompetenzen und auf welchen Schulstufen allenfalls eigene Zeitgefässe nötig sind. Ausserdem sollen die für die Umsetzung nötigen Rahmenbedingungen in Bezug auf die Aus- und Weiterbildung der Lehrpersonen, die Anpassungen an den Lehrmitteln sowie die technische Infrastruktur bearbeitet werden. Das Konzept muss sich für eine flächendeckende Umsetzung im Schulsystem eignen. Es muss daher auch mit begrenzten personellen und finanziellen Ressourcen umsetzbar sein.
 
Die Arbeitsgruppe setzt sich zusammen aus:

  • Dr. Christoph Mylaeus-Renggli, Geschäftsleiter D-EDK (Leitung)
  • Peter Baumann, Schulleiter Hergiswil, Kanton Nidwalden, Vorstandsmitglied VSLCH
  • Ursula Bärtschi, Primarlehrerin, Institut für Weiterbildung der Pädagogischen Hochschule Bern
  • Prof. Dr. Beat Döbeli Honegger, Pädagogische Hochschule Schwyz
  • Prof. Dr. Juraj Hromkovic, ETH Zürich
  • Markus Hunziker, Primarlehrer Primarschule Schönenwerd, Kanton Solothurn
  • Prof. Dr. Thomas Merz-Abt, Pädagogische Hochschule Thurgau
  • René Moser, Fachstelle Bildung und ICT, Volksschulamt des Kantons Zürich
  • Beatrice Straub Haaf, Fachstelle Informatik des Kantons St. Gallen
  • Beat Zemp, Präsident LCH
  • Monika Bucher, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, D-EDK Geschäftsstelle

 
 
Die Arbeitsgruppe ICT und Medien erarbeitete von Frühling 2010 bis Frühling 2011 einen Teillehrplan zu ICT und Medien für den Lehrplan 21. Die Arbeitsgruppe wurde von Monika Bucher, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Lehrplanprojekts, geleitet. Bei der Auswahl der Mitglieder der Arbeitsgruppe wurde auf den Leistungsausweis, die Region, das Geschlecht und die Schulstufe geachtet. Zudem wurden ausgewiesene Berufspraktiker/innen in die Arbeitsgruppe einbezogen.
 

  • Beat Döbeli Honegger, BKZ, PH Schwyz, Institut für Medien und Schule, Informatiker, Mitautor ICT-Lehrplan Kanton SO
  • Claudia Fischer, NW EDK, PH FHNW, imedias - Beratungsstelle für digitale Medien in Schule und Unterricht, langjährige Schulerfahrung
  • Thomas Merz-Abt, EDK-Ost, PH ZH, Fachbereichsleiter Medienbildung, bildungsrätliche Kommission Medien/ICT des Kantons Zürich
  • Beatrice Straub Haaf, EDK-Ost, Leiterin Fachstelle Informatik im Amt für Volksschule SG, Lehrplan SG, langjährige Schulerfahrung
  • Wolfgang Waeber-Meuwly, NW EDK, PH Freiburg, Fachstelle fri-tic, langjährige Schulerfahrung

 


 

Arbeits- und Begleitgruppe berufliche Orientierung

Die Arbeitsgruppe berufliche Orientierung erarbeitete von Frühling bis Herbst 2010 einen Teillehrplan zur beruflichen Orientierung für den Lehrplan 21. Die Begleitgruppe begutachtete diese Arbeiten und gab Rückmeldungen. Beide Gruppen wurden von Nicole Wespi, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Lehrplanprojekts, geleitet. Bei der Auswahl der Mitglieder der Arbeits- und Begleitgruppe wurde darauf geachtet, dass die wichtigsten Akteure im Bereich der beruflichen Orientierung (Lehrpersonen der Sekundarstufe I, Nahtstelle Sek I+II, Berufsbildung, Wirtschaft, Berufs- und Studienberatung, Lehrerinnen- und Lehrerbildung), die Regionen und die Geschlechter angemessen vertreten waren.

 

Die Fachbereichteams arbeiteten den Teillehrplan berufliche Orientierung ein.

 

Arbeitsgruppe berufliche Orientierung
Die Mitglieder arbeiteten von Frühling bis Herbst 2010 in den genannten Funktionen.

 

  • Bommeli René, EDK-Ost, Leiter Berufs- und Studienberatung des Kantons Thurgau
  • Imsand Schmidt Margrit, NW EDK, Realschullehrerin
  • Kramer Thomas, NW EDK, Leiter Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung Region Biel-Seeland
  • Lipp Erich, BKZ, Fachleiter, Fachberater und Dozent Lebenskunde & Klassenführung, PHZ Luzern
  • Mattes Erich, EDK-Ost, Rektor an der Berufsschule für Detailhandel Zürich
  • Ryter Annamarie, NW EDK, Dozentin FHNW und Co-Leiterin des Zertifikatslehrgangs CAS "Von der Schule zum Beruf", Profil A: Fachlehrer/in Berufswahlunterricht, Profil B: Berufsintegrationscoach
  • Schwarz Markus, BKZ, Reallehrer
  • Sing Michael, EDK-Ost, Oberstufenlehrer Sek.

 

Begleitgruppe berufliche Orientierung
Die Mitglieder arbeiteten von Frühling bis Herbst 2010 in den genannten Funktionen.

 

  • Britschgi Gerhard, BKZ, Berufs- und Laufbahnberater, Leiter Berufs- und Weiterbildungsberatung OW
  • Davatz Christine, Vizedirektorin des Schweizerischen Gewerbeverbands
  • Gähwiler Beat, EDK-Ost, Leiter der Fachstelle Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung, Appenzell Ausserrhoden
  • Künzi Beat, NW EDK, Ausbildungsverantwortlicher des AGVS (Autogewerbeverband Schweiz); Präsident des Berufsbildungsrates des Kantons Bern
  • Kuonen Manfred, NW EDK, Direktor des Amtes für Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung Oberwallis
  • Mühlemann Brigitte, EDK-Ost, Leiterin Abteilung Pädagogisches Kanton Zürich
  • Weber Marcello, NW EDK, Lehrperson in den Brückenangeboten des 10. Schuljahrs, Dozent an der FHNW in der Aus- und Weiterbildung zum Themenbereich "Berufswahl"
  • Wegelin Ruedi, EDK-Ost, Berufsinspektor Mittelschul- und Berufsbildungsamt

 


 

Expertinnen- und Expertenteam BNE+

Das Expertinnen- und Expertenteam BNE+ erarbeitete von 2009 bis anfangs 2011 einen Leitfaden BNE+ für den Lehrplan 21. Geleitet wurde das Team von Dr. Johannes Tschapka, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Lehrplanprojekts. Die Mitglieder des Teams wurden in Rücksprache mit den sechs Bundesämtern ausgewählt, die in der Plattform BNE des Bundes zusammenarbeiten (ARE, BAG, BBT, BAFU, DEZA, SBF). Sie decken die Bereiche Gesundheitsbildung, Globales Lernen, Politische Bildung, Umweltbildung und Nachhaltige Entwicklung ab. Alle Personen im Team haben Lehrerfahrung, ein Großteil davon an der Primar- resp. Sekundarschule und in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung.

 

  • Thomas Balmer, Erziehungswissenschaftler, Institut für Weiterbildung, PHBern
  • Titus Bürgisser, Zentrum für Gesundheitsförderung und Kompetenzzentrum Sexualpädagogik, PHZ Luzern
  • Jürg Minsch, Ökonom, Nachhaltigkeitsforscher, Lehrbeauftragter ETH Zürich und BOKU Wien, Autor und Politikberater
  • Barbara Schäfli, Geografin, Stiftung Umweltbildung Schweiz
  • Verena Schwarz, Ethnologin, Stiftung Bildung und Entwicklung, Leitung der Regionalstelle in Zürich
  • Béatrice Ziegler, Historikerin, Zentrum für Demokratie Aarau, PH FHNW

 

nach oben